At Home - Almost forgotten tales

At Home - Almost forgotten tales

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
11,17 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausverkauft

  • 4015993
  • CD
  • Pop
Zillo: André Nitze lebt in Berlin, was man dem Debütalbum von At Home nicht zwingend anhört. Das... mehr
Produktinformationen "At Home - Almost forgotten tales"
Zillo: André Nitze lebt in Berlin, was man dem Debütalbum von At Home nicht zwingend anhört. Das Album möchte das alltägliche urbane Leben in dieser Metropole einfangen, doch geschieht dies aus einer sehr beobachtenden, weniger handelnden Perspektive heraus. Bereits der über zehnminütige Opener Being But Men, dessen Text vom englischen Schriftsteller Dylan Thomas entliehen wurde, macht deutlich, dass hier Stimmungen aufgebaut und gepflegt werden. Zwar bedient man sich dabei selten so ausgeprägt elegischer Streicher wie in Lights Become Stars, aber die melancholischen Atmosphären herrschen auf Almost Forgotten Tales eindeutig vor. Ansonsten werden die sehr gefühlvollen, einschmeichelnden Kompositionen mit sehr entspannten Keyboard-Harmonien, akzentuierten Gitarren und auch mal aufwühlenden Saxophon-Elementen inszeniert. Dazu gesellt sich ein warmherziger Gesang, der Freunden von David Sylvian sehr zusagen dürfte. Aber auch Anhänger der Musik von Labels wie Hyperium, 4AD und Projekt könnten hier eine echte Entdeckung machen!


Tracks:
1. Being but men,
2. ...Are you,
3. Down at all again,
4. There's plenty in the world,
5. Lights become strars,
6. The hand that signed,
7. When the snow is dreaming,
8. Take me home,
9. The evening,
10. Good night

Limitierung: Nein
Verpackung: Jewelcase
Format: CD
Genre: Pop
Label: Athomemusic
Weiterführende Links zu "At Home - Almost forgotten tales"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "At Home - Almost forgotten tales"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.